Abmahnung Kinderheim: Wer lügt, muss seine Schatten fürchten

Abmahnung – ganz dumme Idee

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Abmahnung - Die Wahrheit darf nicht verschwiegen werden
Abmahnung – Die Wahrheit darf nicht verschwiegen werden

Wenn einer die Wahrheit spricht…

… dann gefällt das anderen nicht.

Mir ist schon klar, dass Jugendamt Essen, Jugendamt Groß-Gerau und auch das Kinder- und Jugenddorf Klinge meine Websites zum Thema Kinderklau nicht sonderlich toll finden. Wer liest schon gerne eine Dokumentation über sich selbst, die von den eigenen kriminellen Machenschaften und maffiösen Strukturen berichten? Die Kinderhandel, Kindesmisshandlung, Kinderausbeutung und Kinderschändung durch die öffentlichen Hand anprangert und dazu geeignet ist, das lukrative Geschäft mit dem vermeintlichen Kindeswohl zu beschädigen? Ja, das ist natürlich eine Abmahnung wert.

Abmahnung: Der Versuch, mich zum Schweigen zu nötigen

Dass die Klinge einst schon mal über eine Abmahnung nachgedacht hat, zeigt sich durch das Preisschild links oben, das meiner Homepage den Wert von mindestens 250.000 Euro mindestens zuspricht.

Da hat doch prompt die Klinge mir einen Rechtsanwalt auf den Hals gehetzt, um durch eben jene Abmahnung mein Schweigen zu erwirken.

  • Ich sollte nicht mehr schreiben, dass die Klinge Kohle scheffeln will.
  • Ich sollte nicht mehr fragen, wo Kinder wirklich vergammeln.
  • Und am liebsten hätte man es wohl gehabt, dass Frau Stephanie Pallien niemals mehr überhaupt noch was schreibt und alles Geschriebene aus dem Internet entfernt.

Jaaa, das hätte man wohl gerne gehabt. Pech gehabt!

Doch da gibt es ja auch noch einen Wolfgang Krettek, dem ich in der von ihm gewünschten Zusammenarbeit das ein oder andere Versprechen gegeben hatte. Eins dieser Versprechen war es, meinen Sohn dort (gemeint die „Klinge“ – ein Kinder- und Jugenddorf, das sich durch vermeintliches Kindeswohl bereichert und satt stößt) rauszuholen.

Aber: da gab es noch ein Versprechen.

Das wird auch immer so bleiben

Mein alter Freund Wolfgang Krettek hatte nicht zuletzt auch im HPG am 02.05.2007 sich in einer episch langen Rede für die interessante Zusammenarbeit mit mir bedankt. Und ebenfalls hat sich der Erziehungsleiter vor versammelter Mannschaft bei diesem HPG dafür bedankt, dass man immer alles so schön auf meiner Website nachlesen kann.

Tja, das ruft doch förmlich nach einem weiteren Versprechen.

Das wird auch immer so bleiben!

Auch an diesem Versprechen werde ich festhalten. Da hilft euch Tätern auch keine Abmahnung.

Es ist utopisch, zu glauben, dass ich erst nach 8  – oder mehr – Jahren anfange, Beweise und Akten aufzubereiten, diese online zu stellen und mich heute noch mit diesem Kram zu befassen, wo ich 8 – oder mehr – lange Jahre dafür Zeit hatte. Kretteck, mein alter Freund – sei dir gewahr: Das ist lange schon passiert! 

Es kostet nur einen Klick, eine ausländisch gehostete Spiegelseite auch ins deutsche Web zu aktivieren. Doch ich glaube nicht, dass ihr Kinderklauer das wollt. Darum solltet ihr euch überlegen, ob ihr nochmal den Versuch einer Abmahnung oder irgendetwas anderes wagen wollt.

Denn wenn man denkt, es kann nicht mehr schlimmer kommen, dann kommt es garantiert noch viel schlimmer.

Und das gilt für alle, die sich durch Beteiligung am Kinderklau meines Sohnes mitschuldig gemacht haben.

An Dich, mein Freund Kretteck

Diese Homepage wird DEIN Schatten sein, der dich bis ins Grab und in die Hölle verfolgen wird. Du, der Gläubige, der mit den Kindern in die Kirche geht, denen er die Eltern geklaut, sie um ihr Leben gebracht hat und mit denen DU in deiner Dorf-Kirche zum lieben Gott betest. Ich bin nicht gläubig und ich bete keinen Gott an. Dafür aber meine Tastatur, die dich in die Hölle fahren lässt. Für all das, was DU meinen Kindern, all den anderen Klinge-Kindern sowie deren Eltern gemacht und was DU mir angetan hast. Du, mein alter Knabe, bist kein frommes Schäfchen, sondern ein törichter alter Narr, der alle Menschen belügen kann, aber eines Tages sich vor seinem Richter verantworten muss.

Du brauchst keine Abmahnung, sondern Absolution. Doch die, die wirst du niemals erhalten.

Bitte teilt den Artikel!
facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Share This Post

Post Comment