Die Krossa-Lüge - Kinderklau-der-ganz-normale-wahnsinn.de - Das dreckige Geschäft mit unseren Kindern

Die Krossa-Lüge

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Wie Lügen zum Kinderklau führten

Lügen führen erfolgreich in den Kinderklau. Gut, wenn man das beweisen kann. Hier möchte ich über eine der berichten, die mit ihrem Rumgelüge vor dem Familiengericht maßgeblich für den Kinderklau meines Sohnes veranwortlich ist: Veronika Krossa, ASD Jugendamt Groß-Gerau.

Welche Interessen werden verfolgt?

Darüber, weshalb die für uns einst zuständige ASD Veronika Krossa vom Jugendamt Groß-Gerau vor dem Familiengericht  gelogen hat, kann man sich seine eigenen Gedanken machen. Auf alle Fälle war es der ASD sehr daran gelegen, die Zuständigkeit für mein Humankapital stets bei sich zu behalten.

Die Gesetze, die die Zuständigkeit, regeln, nämlich in dem Fall &86 KJHG, haben die Krossa nicht die Bohne interessiert. Durch gezieltes Lügen konnte die Krossa beim Familiengericht somit den Ausgang des Verfahrens zu womöglich ihren Vorteilen beugen.

Die Krossa-Lüge

Eine Mutter, deren Wohnsitz nicht geklärt zu sein scheint, über deren Aufenthalt man nichts zu wissen behauptet, die man angeblich nicht erreichen kann, der darf man natürlich kein Kind zurück geben.

Dies war die Krossa-Strategie, die vor dem Familiengericht durch die Krossa-Lüge verfolgt wurde.

Veronika Krossa vom Jugendamt Groß-Gerau behauptete am 29.09.2005 wider besseren Wissens vor dem Familiengericht, dass:

  • die nicht wisse, wo ich mich aufhalte
  • die nicht wisse, wie sie mich erreichen könne
  • mein Umzug nach Essen nicht wahr wäre.

Gelogen! Denn die Krossa wusste sehr wohl um den tatsächlichen Sachverhalt.

Die Lügen-Beweise

Mit Behauptungen über eine andere Person ist das immer so eine Sache. Das kann schon mal schnell juristische Konsequenzen mit sich bringen. Doch wenn man die entsprechenden Beweise liefert, dass die Behauptungen an Wahrheit nicht mangeln, dann darf man vieles behaupten. Dann werden nämlich aus Behauptungen Tatsachen, die nicht mehr leugbar sind.

Darum hier nachfolgend der erste Beweis für die Krossa-Lüge.

Neben zahlreichen Faxsendeberichten gibt es hier ein Einschreiben Rückschein. Ein Schreiben, mit dem ich Veronika Krossa vom Jugendamt Groß-Gerau über Umzug, Kontaktdaten und Weiteres informierte, belegt, dass Krossa sehr wohl in Kenntnis gesetzt wurde. Neben diesem finden Sie auch hier, hier und hier sowie hier weitere Beweise für die Tatsache, dass Veronika Krossa eine Lügnerin vom Amtswegen ist.

Einschreiben Krossa 1 vom 22.08.2005
Einschreiben Krossa 1 vom 22.08.2005
Einschreiben Krossa Rückseite
Einschreiben Krossa Rückseite

Bitte teilt den Artikel!
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Share This Post

Post Comment